Trennungsschmerz überwinden: Tipps für die Verarbeitung

//Trennungsschmerz überwinden: Tipps für die Verarbeitung
Trennungsschmerz

Trennung verarbeiten: Wie Trennungsschmerz überwunden werden kann

Diese plötzliche Veränderung im Leben eines Menschen falls man verlassen wurde ist nicht einfach so wegzustecken und hinterlässt meist einen großen Schmerz und viele Sorgen. Dennoch gibt es einige Tipps gegen den Liebeskummer und Möglichkeiten, den Herzschmerz etwas zu lindern. Auch wer sich getrennt hat oder verlassen wurde, kann hoffentlich mit einigen guten Tipps wieder relativ schnell auf die Beine kommen.

Räumliche Trennung von Ihrer gewöhnlichen Umgebung

Der Trennungsschmerz mag gerade über allem zu stehen und Ihnen wird es im Moment vor allem an Freude und Spaß fehlen. Dennoch tut auch eine räumliche Trennung von Ihrer gewöhnlichen Umgebung gut tun. Buchen Sie einen kleinen Urlaub und entscheiden Sie selbst, ob Sie alleine fahren oder ob Sie noch jemanden mitbringen möchten. Achten Sie bei der Buchung darauf, nicht unbedingt ein Hotel für verliebte Paare zu wählen. Das tut weh und macht Sie nur unnötig traurig. Wieso aber stattdessen nicht ein Hotel für Singles? Gegen die Sorgen hilft auch manchmal ein Spaziergang am Strand.

Ablenkung durch neue Freunde suchen

Ihre Freunde haben Sie womöglich während Ihrer Beziehung etwas vernachlässigt. Rufen Sie diese doch mal wieder an und schildern Sie, dass sie traurig sind und sich einsam fühlen. Sie werden merken, dass eine gute Freundin zum Zuhören wahre Wunder bewirken kann. Auch Ihre Freundinnen kennen das Gefühl, verlassen worden zu sein. Das tut weh und nach einer Trennung brauchen Sie Ihre Freunde wie nie zuvor. Sie werden auf andere Gedanken gebracht und vergessen vielleicht einen kleinen Moment, dass Sie frisch getrennt sind und eigentlich Liebeskummer haben.

Ein neues Hobby finden

Einsam zu Hause zu sitzen macht auf Dauer traurig und führt dazu, dass Sie viel zu intensiv über die vergangene Zeit nachdenken. Sie müssen sich von Ihren alten Strukturen trennen und Ihrem Leben trotz Trennungsschmerz einen neuen Inhalt geben. Gibt es etwas, das Sie schon längst einmal ausprobieren wollten? Dann tun Sie es! Lernen Sie tanzen, stricken, nähen, backen, eine Fremdsprache oder was auch immer Sie von Ihren Sorgen ablenken wird. Wenn Sie einem Sportverein beitreten lernen Sie außerdem neue Leute kennen. Ablenkung tut gut und ein Ausgleich zu Ihrem Alltag wird sich für Sie ohnehin nicht negativ auswirken.

Warum eine Auszeit gut tut

Sie sind traurig und das dürfen Sie auch sein. Sie werden sich früher oder später neu verlieben und wieder glücklich sein, auch wenn Sie sich das heute noch nicht vorstellen können. Wer frisch getrennt ist, darf seine Trauer nicht untermauern und sich selbst etwas vormachen. Sie sind traurig, weil sie verlassen wurden, also dürfen Sie sich auch ein paar Tage verkriechen. Melden Sie sich krank, wenn Sie sich krank fühlen und unkonzentriert kaum arbeiten können. Trauer darf und muss auch ausgelebt werden nach einer Trennung, damit Sie danach mit Vollgas wieder durchstarten können. Herzschmerz und Liebeskummer werden erstmal Ihr Leben bestimmen und das ist auch völlig normal.

Äußerliche Veränderung

Der Klassiker unter den Tipps gegen Trennungsschmerz ist eine neue Frisur. So lapidar es auch klingen mag: Es eine äußerliche Veränderung kann auch innerlich wahre Wunder wirken. Sich zu trennen von einem Partner bedeutet auch, dass Sie sich von einer Vergangenheit lösen müssen. Von etwas, was Sie einmal waren. Oftmals kann der Trennungsschmerz etwas gelindert werden, wenn Sie sich auch äußerlich mit ihrem neuen Typ von Ihrem alten Leben abgrenzen. Auch Einkaufen kann vielleicht manchen helfen. Kümmern Sie sich um sich und schieben Sie Ihre Sorgen für einen Moment von sich weg. Denn auch ein Paar neue Schuhe können wenigstens für den Augenblick glücklich machen.

Ein kleiner Flirt – oder ist es dafür noch zu früh?

Es muss ja auch nicht immer gleich etwas Ernstes daraus werden. Sprechen Sie offen darüber, dass Sie auf der Suche sind nach etwas Ablenkung und gönnen Sie sich etwas Leichtigkeit und Spaß. Gemeinsame Zeit kann auch dann Spaß machen, wenn keiner der beiden Beteiligten sich mehr davon erhofft. Häufig sorgt eine lockere Affäre nach einer Trennung für die nötige Ablenkung und nebenbei noch für jede Menge Spaß. Doch diese Art von Ablenkung ist nicht für jeden geeignet, der gerade verlassen wurde. Es ist nicht unüblich, dass Sie sich durch Ihren Liebeskummer überhaupt nicht in der Lage fühlen, sich auf neue Menschen einzulassen.

In die Arbeit stürzen

Ihr Job wird sich sicher freuen, wenn Sie Ihre überschüssige Energie dort loswerden möchten. Sich zu trennen bedeutet auch immer, dass etwas Neues frei gesetzt wird. Manchmal ist das gar kein Trennungsschmerz, sondern viel eher Tatendrang. Diesen können Sie sinnvoll nutzen und Ihre Sorgen etwas vergessen, wenn Sie sich mehr als üblich in Ihren Job stürzen. Ihre Vorgesetzten werden sich freuen und vielleicht führt das sogar dazu, dass Ihnen ein wichtiges Projekt anvertraut wird und Sie befördert werden. Machen Sie etwas gegen den Herzschmerz und bringen Sie sich ein. Sie sind noch immer ein wertvoller Mensch und Mitarbeiter.

Fazit zum Thema Trennungsschmerz:

Gönnen Sie sich etwas und lassen Sie es sich gut gehen. Sie dürfen sich nach einer Trennung erst einmal ausgiebig um sich selbst kümmern und Sie sollten auch trauern, denn Sie haben etwas verloren. Nachdem der erste große Herzschmerz überwunden ist, sollten Sie allerdings nach vorne sehen und sich auf Ihr neues Leben freuen. Es gibt viel zu erleben.

2017-10-09T14:54:14+00:00Montag, 9. Oktober 2017|Categories: Ratgeber|