Singlebörsen für alleinerziehende

//Singlebörsen für alleinerziehende
Eine erfüllende Partnerschaft mit einem Menschen, dem man liebt und vertraut, gehört für viele zur Lebensplanung einfach dazu. Doch die Partnersuche gestaltet sich schwierig für Singles, die Eltern sind. Das hat unterschiedliche Gründe, doch wer sich darauf konzentriert auf Singlebörsen für alleinerziehende nach einem geeigneten Partner zu suchen, ist vielleicht auf dem richtigen Weg.

Singlebörse für alleinerziehende Singles

Singlebörsen für alleinerziehende Singles im Test – Der Anbieter Vergleich auf Singleboersen-Finder.de

Auf alleinerziehende Singles abgestimmte Singlebörsen im Vergleich

Singlebörsen die sich an alleinerziehende Singles richten bieten nämliche wesentliche Vorteile gegenüber traditionellen Flirt- und Partnerbörsen, haben jedoch auch einige Nachteile.

Unsere Empfehlungen für eine gelungene Partnersuche

Begibt sich ein Single auf die Suche nach einem Partner, ist dies oft ein guter Schritt. Doch wer alleinerziehend ist, hat ganz besondere Ansprüche an den Mann oder die Frau, mit dem er sein Leben teilen möchte. In allererster Linie haben Väter und Mütter, die ihr Kind alleine groß ziehen, das Problem der Zeit. Denn für langwierige Chats oder sogar reale Treffen bleibt meist in der Tagesplanung wenig Spielraum über, immerhin gilt es neben Beruf und Haushalt auch den Nachwuchs zu betreuen. Eltern sind dann auf die Betreuung der Kinder angewiesen, was automatisch das Zeitfenster einschränkt und die Planung für ein Date weniger flexibel macht.

Wer sich auf einer Singlebörse für Partner, die alleinerziehend sind, umsieht, trifft auf Personen, die das gleiche Problem haben. Damit ist schon einmal Verständnis füreinander vorhanden, das Nähe schafft und möglicherweise Hemmungen abbaut. Denn gerade online nach dem Partner zu suchen, ist eine Alternative für viele, die sich im realen Leben eher als schüchtern oder zurückhaltend einschätzen, was gerade bei Single Eltern ein zusätzliches Problem bzw. eine entsprechende Herausforderung darstellt.

Partnersuche für alleinerziehende Väter oder Mütter

Wer sich auf einer Singlebörse mit Gleichgesinnten kennen lernt, findet meist vom ersten Moment an ein Gesprächsthema, nämlich die Kinder. Erziehungsfragen, Geschichten über den ersten Zahn, den ersten Schultag lockern die Atmosphäre auf und die beiden Singles können ohne Scheu miteinander kommunizieren. Wie auch bei der allgemeinen Partnersuche sollte mit dem realen Date nicht zulange gewartet werden. Allerdings haben hier Eltern auf Partnersuche die Frage zu klären, ob die Kinder gleich beim Treffen dabei sein sollten.

Dies ist in den meisten Fällen mit Nein zu beantworten, da der Nachwuchs mit zu vielen Männer- oder Frauen Bekanntschaften seiner Mutter oder seines Vaters überfordert sein könnte. Ist das erste Treffen der alleinerziehenden Singles gut verlaufen, können nach und nach bei Folgetreffen oder gemeinsamen Unternehmungen die Kinder integriert werden. Natürlich ist darauf zu achten, dass das Kind vom Partner auch akzeptiert wird und umgekehrt, denn sollte eine Beziehung tatsächlich so ihren Anfang nehmen, müssen sich alle auf die neue Lebenssituation einstellen und miteinander umgehen können.

Unterschiede zur traditionellen kinderlosen Partnersuche

Singlebörsen für Alleinerziehende haben den wesentlichen Vorteil, dass sich auf diesen Seiten Gleichgesinnte begegnen können. Vor allem aber begegnen sich Mütter und Väter, die ein oder sogar mehrere Kinder haben und damit in der gleichen Situation sind, was ihre Ausgangslage bei der Partnersuche betrifft.

Die alleinerziehenden Väter oder Mütter finden sich auch wieder im Gedanken an wenige Möglichkeiten, beim Ausgehen oder am Arbeitsplatz einen Single kennen zu lernen. Meist steh einfach das Kind im Fokus, was natürlich in Sachen Freizeitgestaltung für Singles auf Partnersuche das vorherrschende Thema ist. Auch in Gesprächen dominiert häufig das Thema Kind, Erziehung oder der erste Zahn bzw. die Aufführung in der Schule. Hier besteht von Beginn des Kennenlernens an eine gute Basis für die beiden Partner, sich auszutauschen und sich gerade deswegen näher zu kommen.

Probleme von alleinerziehenden Singles bei der Partnersuche

Möchte eine Frau oder ein Mann, die bereits mit einem anderen Partner ein Kind haben, wieder eine Beziehung eingehen, stellt sie das oft vor große Herausforderungen Ein Single ist ein unabhängiges Leben mit vielen Freiheiten gewohnt, die naturgemäß mit Kindern eingeschränkt werden.

Dazu sind sie manchmal nicht bereit. Auch stellt es für den einen oder anderen ein Problem dar, Nachwuchs von einem anderen Partner zu akzeptieren, meist möchte der- oder diejenige selbst Vater oder Mutter werden und sein. Möglicherweise gestaltet sich die Suche nach dem neuen Traummann oder der Traumfrau auch deshalb so schwierig, weil Singles, die Eltern sind, ganz andere Probleme haben. Egal ob es sich dabei um die Kindererziehung, Taschengeld oder revoltierende Teenager handelt, wer alleinstehend ist, kennt diese Themen gar nicht.

Am besten entscheiden sich Alleinerziehende für eine Singlebörse, die ihre Dienste komplett kostenlos anbietet. So laufen beziehungsfreudige Singles nicht Gefahr, Geld zu investieren, dass besser im Haushalt oder bei der Freizeitgestaltung mit ihren Kindern aufgehoben wäre.

Singlebörsen für alleinerziehende bieten Vorteile:

Spezielle Börsen für die Suche nach dem Traumpartner, die auf die alleinerziehenden Väter und Mütter ausgerichtet sind, bieten in jedem Fall Vorteile, haben allerdings auch Nachteile. Dafür, sich auf diesen Singlebörsen nach dem neuen Partner umzusehen, spricht die Tatsache, dass sich dort Publikum findet, das an eine Beziehung die gleichen Ansprüche stellt und kinderlieb ist.

Die Nachteile bestehen oft darin, dass es naturgemäß weniger Angebot an Singles gibt oder diese nicht in der unmittelbar gleichen oder nächstgelegenen Region. Wem die geographische Nähe aber wichtig ist, der sollte es auch als Alleinerziehender ruhig auf einer traditionellen Plattform zur Suche probieren. Wichtig ist dann allerdings, dass man von Anfang an mit offenen Karten spielt und seine familiäre Situation darstellt. Ebenso wie bei traditionellen Singlebörsen gibt es auch bei solchen für Alleinerziehende natürlich Portale, die kostenlos sind. Damit wird das Budget der Alleinstehenden entsprechend geschont, was natürlich der Haushaltskasse und Unternehmungen für den Nachwuchs gut tut.

Partnersuche mit Kind – beliebte Singlebörsen

Natürlich gilt der Satz: Sind die Eltern glücklich, geht es auch den Kindern gut. Doch gerade wenn es um die neue Beziehung von Vater oder Mutter geht, sollten diese auf die Gefühle des Nachwuchses besonders Rücksicht nehmen. Ein Kind versteht meist nicht, warum sich seine Eltern getrennt haben und reagiert möglicherweise auf neue Partner oder Bekanntschaften mit Ablehnung oder Angst. Deshalb ist es wichtig, dass die Singlemom bzw. der Vater ganz genau abschätzen, wie das Verhalten des Nachwuchses ist.

Wer auf Singlebörsen für Alleinerziehende viele Bekanntschaften macht und auch Dates vereinbart, sollte dies tunlichst nicht unter der Anwesenheit der Kinder statt finden lassen. Erst wenn sich ernsthaftes gegenseitiges Interesse entwickelt, kann die restliche Familie mit einbezogen werden. Ruhige und lange Gespräche, aber auch Unternehmungen mit den Kleinen alleine schafft eine Balance, die gleichzeitig die Freiheit für den neuen Partner schafft. Ob Singlemom oder alleinerziehender Vater, so leben die Singles wieder auf und sind auch gleich viel offener für eine eventuelle Beziehung, die den Alltag bereichert.

Fazit

Die Liebe seines Lebens kennen zu lernen und einen treuen sorgsamen Partner fürs Leben zu finden, ist für Alleinstehende eine große Herausforderung. Dabei können spezielle Singlebörsen für Alleinerziehende helfen, sich von Anfang an mit Gleichgesinnten und Personen, die in der gleichen familiären Ausgangslage sind auszutauschen. Schritt für Schritt sollte das Kennenlernen erfolgen, ohne immer gleich den Nachwuchs dabei zu haben. So genießen Singlemoms und Väter eine gute Zeit, in der sie nur für sich und den neuen Partner leben und verschaffen sich somit auch eine Auszeit vom stressigen Alltag mit Kindern. Erst wenn die zarte Pflanze der Beziehung zwischen Singlemom und dem Vater, der vielleicht alleinerziehend ist, gewachsen ist, können und sollen der Nachwuchs mit einbezogen werden. Eine Singlebörse, die kostenlos ist und dabei genau solche Menschen verbindet, die die gleiche Ausgangslage bei der Suche nach dem Partner haben, ist eine gute Einrichtung, die schon viele glückliche Familien geschaffen hat.

2017-01-27T08:11:14+00:00Mittwoch, 16. März 2016|Categories: Ratgeber|Tags: , , |