Berlin: Singlebörsen für Berliner Singles

Home/Regionale Singlebörsen/Berlin: Singlebörsen für Berliner Singles
Berlin: Singlebörsen für Berliner Singles 2017-04-02T11:58:40+00:00

In der Hauptstadt Berlin gibt es natürlich einige Singlebörsen, die direkt auf Berlin und das nächste Umland fokussieren. Hier im Singlebörsen Vergleich eine Übersicht der verschiedenen Partnerbörsen und die Vorteile und Nachteile der berliner Singlebörsen.

Allein schon aus dem Vergleich geht hervor, dass es sowohl kostenlos als auch kostenpflichtig tolle Portale in der Hauptstadt Berlin gibt, bei den kostenlosen Singlebörsen ist die Werbung in Kauf zu nehmen.[/fusion_builder_column]

Berlin

singleboersen-berlin
Einwohnerzahl: 3,5 Millionen
Flirtfaktor: Sehr Gut
Webseite: Berlin.de

Singlebörsen für Berlin (überregional)

Wo treffen sich Berliner Singles zum ersten Date?

Oh je, nicht schon wieder „Weltzeituhr am Alex“ oder „Fernsehturm“ oder „Café Kranzler“, denken jetzt Dating-erprobte Berlinerinnen und Berliner, wenn sie an dieser Stelle des Ratgebers angekommen sind, doch wir meinen: Warum eigentlich nicht? Diese Orte sind für Menschen in der Mitte des Lebens, die längst keine Berliner Nachtvögel mehr sind und daher nicht so viele „angesagte Locations“ kennen, gar nicht schlecht geeignet – auch mit 42 oder 55 Jahren wird nach 20- oder 30-jähriger (gescheiterter) Ehe noch (und wieder) gedatet. Wie soll es sonst funktionieren? Doch natürlich gibt es romantischere und fantasievollere Orte wie:

  • Romantisch: „Sunset Drive“ der Lanke Bootsvermietung (Spandau)
  • „Kochhaus“ in Schöneberg (selber kochen)
  • Picknick am Wasser in Friedrichshain
  • Modersohnbrücke (Friedrichshain)
  • BotanischeR Garten, dort am besten das Tropenhaus (Steglitz)
  • Berliner Autokino (Reinickendorf)
  • Neptunbrunnen am Alex (Mitte)
  • Historische U-Bahn am Alex (Mitte)
  • Das Schlesische Tor, markanter Treffpunkt: der Passbildautomat (Kreuzberg)
Berlin

Berlin im Singlecheck auf Singleboersen-Finder.de

Regionale Singlebörsen für Berlin

Zu empfehlen wäre daher für gelassene (an Werbung gewöhnte und tolerante) Nutzer vielleicht die Anmeldung auf berlinerliebe.de, wer dort keinen Erfolg hat, versucht es vielleicht zusätzlich bei berlinerSingles.de. Die abhängten Portale mit den wenigen Nutzern können sich auch neue Nutzer im Prinzip sparen, hier passiert – wenn überhaupt – meistens nichts Gutes. Auf solchen Portalen treiben sich irgendwann entweder verzweifelte oder ahnungslose oder auch etwas schlimme Menschen herum, mit denen Sie lieber nichts zu tun haben möchten. Auf den großen Portalen hingegen stellen sich auch gewisse soziale Spielregeln her, zudem überwachen die Anbieter aufgrund gewisser Umsätze und Gewinne das Geschehen (sie verfügen über entsprechende Kapazitäten) und entfernen nötigenfalls unangenehme User.

Wichtige Singlebörsen für Berlin

berlinerSingles.de: Die Berliner Singles ermöglichen eine kostenlose Anmeldung und das anschließende Stöbern, Kontaktaufnahmen funktionieren nur mit einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft (siehe unten), wobei es eine anfängliche kostenlose Schnuppermitgliedschaft gibt. Nutzer können relativ unkompliziert ein eigenes Profil anlegen und dann auch kostenlos eine Suche starten. Angemeldet sind rund 40.000 Nutzer (Stand: November 2014), die in den ersten Tagen kostenlos auf Nachrichten antworten können. Diese Funktion wird dann gesperrt, irgendwann müsste man sich für die Premiummitgliedschaft entscheiden. Das verleitet manche Nutzer, doch gleich am Anfang einem möglichen Partner die eigene E-Mail-Adresse oder Telefonnummer mitzuteilen, doch Vorsicht: Es ist nicht schlecht, über die Anonymität einer Singlebörse einen Partner zunächst kennenzulernen, bevor dieser die eigenen Adressen kennt. Im Übrigen könnte die Singlebörse innerhalb der versendeten Nachrichten solche Mailadressen auch ausfiltern. Wer sich schließlich für den Premium-Service entscheidet, muss keine Abo-Falle befürchten, die Mitgliedschaft verlängert sich nicht automatisch. Hier die Premium-Preise:

  • 3 Monate 11,44 EUR/Monat
  • 6 Monate 6,49 EUR/Monat
  • 12 Monate 3,75 EUR/Monat

Hauptstadt-spion.de/singles: Den Spion gibt es auch für andere Regionen, er wurde suchmaschinentechnisch so aufbereitet, dass ihn Nutzer unter „Berliner Singles“ (aber beispielsweise auch unter „Hamburg“ als hamburg-spion.de) finden. Eigentlich ist es ein werbefinanziertes Portal für alle möglichen Städte und Regionen im D.A.C.H.-Gebiet, das die Suche zwar kostenlos anbietet, jedoch auch nur einen kleinen Bestand aufweist (im November 2014 waren nur 400 Berliner Singles angemeldet).

Berlinerliebe.de: Dieses Portal funktioniert komplett kostenlos, es wird durch Werbung finanziert und ist mit Werbung etwas überfrachtet. Dafür haben sich hier schon recht viele Singles angemeldet, der Anbieter selbst meldet knapp 100.000 Profile (November 2014), wobei diese nicht alle aktiv sein müssen. Dennoch kann die 2004 gegründete Hauptstadt-Community mit vielen Optionen und kleinen, kostenpflichtigen Zusatzfeatures (können für Centpreise oder auch per reger Aktivität durch sogenannte „Coins“ gebucht werden) punkten. Wen die Werbung nicht stört, der könnte sich auf der Plattform durchaus wohlfühlen, die das Social Networking mit der Partnersuche zusammenbringt. Die Berliner Liebe ist auch ein Nachrichtenportal, sie will die soziale Kommunikation, den kulturellen Austausch, die Bildung und die Unterhaltung in der Hauptstadt fördern. Das passt nach Berlin, das finden auch wir gut. Zum Gesamtauftritt passt, dass auch Mitgliederpartys veranstaltet werden. Die Coins werden wie erwähnt zu Spottpreisen oder über eine besonders rege Aktivität erworben.

Flirt-berlin.de (Hauptstadt-Singles): Auch hier haben wir eine komplett kostenlose Community, auf der gebloggt und geflirtet wird, was das Zeug hält. Aktuell sind um 4.000 Mitglieder angemeldet, die den interaktiven Service – Mitglieder können selbst Locations und Events eintragen – gern nutzen.

Bbkontakte.de: Bei bbkontakte.de handelt es sich um ein etwas altbackenes Kontaktanzeigen-Portal für Berlin und Umland, auf dem sich kaum noch jemand herumtreibt (rund 100 Mitglieder). Es ist zwar kostenlos, doch man/frau lernt auch eher niemanden kennen. Ob sich der Aufwand einer Anmeldung lohnt? – Wir raten eher ab und empfehlen eine Auswahl aus dem Bereich der überregionalen Partnervermittlungen für Berlin.