Osteuropa Partnervermittlung

Home/Partnervermittlung Vergleich/Osteuropa Partnervermittlung
Osteuropa Partnervermittlung 2017-04-02T12:01:36+00:00

Partnervermittlungen die sich auf den Bereich Osteuropa spezialisieren wie besispielsweise unser Testsieger Interfriendship vermittelt russische Frauen und polnische Frauen, die Vermittlungsspielregeln sind dabei etwas komplizierter als bei inländischen Partnerinnen.

Interfriendship ist unser Testsieger: "Osteuropa"

interfriendship-polen-ukraine-russlandLink zum Anbieter:www.interfriendship.de
Mitglieder:
Über 520.000 registrierte Mitglieder
Kosten: Die Anmeldung ist kostenlos
Highlight: Echtheitsgarantie der Frauen Profile
Wissenswert: Friend€hip Credits anstatt Abo
Testurteil:Sehr Gut
Kostenlos anmelden
Testsieger Interfriendship

Testsieger „Osteuropa“

Dabei gibt es einen Unterschied, ob es sich beispielsweise um russische Frauen oder Frauen aus einem EU-Mitgliedsstaat wie polnische Frauen auch aus Tschechien, Bulgarien handelt. Wer nämlich eine osteuropäische Frau aus einem Nicht-EU-Staat zu sich einlädt, muss in der Regel für ein Besuchsvisum sorgen.

Osteuropa Partnervermittlungen im Test

In der Regel läuft die Vermittlung (je nach Anbieter unterschiedlich) so ab, dass sich die Partner zunächst intensiv per Mail oder auch Brief kontaktieren, bis sich sehr wenige mögliche Partnervorschläge herauskristallisiert haben. Dann hat der Mann die Wahl, zu einem Treffen in das jeweilige Land zu reisen oder eine Frau zu sich einzuladen. Er müsste dann dafür sorgen, dass diese Frau zu vertretbaren Kosten wohnt (in der Regel also bei ihm daheim mit separatem Zimmer, Toilette und so fort), auch um die Organisation des Visums (und um die Kosten, eventuell auch um die Reisekosten) kann sich der Mann kümmern.

Oft gehen die Männer beide Schritte nacheinander: Sie reisen in das betreffende Land und absolvieren mit bis zu zehn Frauen innerhalb einer Woche die Dates. Das ist natürlich aufreibend. Anschließend laden die Männer eine der Frauen zu sich ein. Bei gut sortierten Partnervermittlungen für Russinnen, Polinnen oder ukrainische Frauen findet daher eine sehr starke Vorauswahl statt. Die Partner sollten sich schon vom Bild und vom Mail-Verständnis her sehr sympathisch finden.

Unser Testsieger im Bereich „Osteuropa“ funktioniert da weitaus einfacher:

Damen und Herren bei der Partnervermittlung für Osteuropa

Manche deutsche Frauen stellen sich die Frage: „Warum stehen Männer auf Russinnen ?“ Die Herren können manchmal mit dem Partnerverständnis deutscher Frauen, das zwischen großer Emanzipation und alternativer Diskutierwut schwankt, nicht mehr viel anfangen. Zudem haben viele das Motiv, eine aufgeschlossene und vor allem wesentlich jüngere Partnerin kennenzulernen. Die Frauen aus Osteuropa geben meist ganz gezielt sehr hohe Altersgrenzen bis zu 20 Jahren über ihrem eigenen Alter an, um ihre Chancen zu erhöhen. Das verweist leider oft schon auf manche eigenen Motive: Es steckt leider in manchen Fällen, hier gibt es nichts zu beschönigen, soziale Not dahinter. Russische Frauen wollen in der Regel ihr Land verlassen, in welchem es ihnen a) nicht besonders gut geht und b) unter den dortigen Männern viele Suchtprobleme und schlechte soziale Verhältnisse anzutreffen sind. Die Frauen sind oft sehr gebildet und entstammen der Mittelschicht. Natürlich gibt es auch das kulturelle Interesse an anderen Nationen, und zwar auf beiden Seiten. Gerade bei Osteuropäerinnen aus EU-Staaten (Polinnen) kann der Gedanke dahinterstecken, nach Westeuropa auch Geschäftsbeziehungen aufbauen zu wollen. Das ist absolut legitim.

Vor- und Nachteile Osterupas Partnervermittlungen

Die Preise liegen manchmal etwas über denen einer inländischen Partnervermittlung. Kostenlose Partnervermittlungen gibt es an sich auch nicht wirklich. Das lässt sich auch begründen, der Aufwand für die Vermittler ist einfach höher. Sie werben in den jeweiligen Staaten Russinnen, Polinnen, Frauen aus der Ukraine oder Bulgarien an, schalten hierzu oft Zeitungsanzeigen und schauen sich diese Damen auch an, die aber in der Regel kaum etwas bezahlen. Die Männer müssen zudem damit rechnen, dass es etwas kostet, die Frau einmal zu sich einzuladen oder sich in ihrer Heimat eine Weile aufzuhalten.

Osteuropäische Frauen und die Vorzüge gegenüber deutschen Partnerinnen:

  • Sie sind äußerst familiär eingestellt und von vornherein treu, wenn sie sich auf eine feste Beziehung einlassen. Deutsche Frauen sind zwar nicht von vornherein untreu, jedoch ist Promiskuität in Westeuropa inzwischen bei vielen Frauen und Männern ein akzeptierter Lebensstil – mein Körper gehört mir und basta.
  • Osteuropäische Frauen ticken in dieser Hinsicht (noch) meist anders.
  • Russinen und Polinnen gelten als anpassungsfähig. Das ist auch dadurch bedingt, dass sie im Rahmen der entstehenden festen Beziehung nach Deutschland ziehen. Sie müssen sich dabei anpassen können.

Wobei solche oder irgendwelche Eigenschaften auch nicht immer von der Nationalität abhängen müssen oder können. Es sind einfach nur die Vorzüge die Männer in Frauen aus Russland, Polen, der Ukraine, Bulgarien etc. sehen oder sich einfach wünschen. Die ihnen bestimmt auch deutsche Frauen oder Frauen jeglicher Nation und Herkunft bieten könnten.

Den Vorteilen stehen zwei Nachteile gegenüber

  • Der zeitliche Aufwand und die Kosten.
  • Wer eine osteuropäische Frau kennenlernt, sollte evtl. familiäre Beziehungen mit einplanen.

Welche Partnervermittlungen vermitteln Frauen aus Osteuropa: Russinnen, Ukrainerinnen, Weiss-Russinnen, Polinnen? Unser Testsieger im Bereich Frauen aus Osteuropa: Interfriendship, die sich unter anderem auf osteuropäische Frauen spezialisiert haben.

Die beliebtesten osteuropäischen Länder mit Hauptstadt

  • Russland – Moskau
  • Polen – Warschau
  • Ukraine – Kiew
  • Tschechien – Prag
  • Slowakei – Bratislava
  • Bulgarien – Sofia
  • Weißrussland – Minsk
  • Lettland – Riga
  • Ungarn – Budapest

(Ohne Reihenfolge)

Weißrussland, die Ukraine, Russland, Tschechien, die Slowakei, Lettland und Bulgarien . Zu beachten ist dabei, dass die Lebensumstände in Weißrussland und in der Ukraine sehr schlecht, in Russland und Bulgarien mittelprächtig, in Tschechien, Polen und der Slowakei hingegen relativ gut sind. Männer sollten sich in dieser Beziehung nichts vormachen: Die Frauen aus Weißrussland und der Ukraine sind deshalb so hingebungsvoll einem deutschen Mann gegenüber, weil sie aus dem ukrainischen Krieg oder der weißrussischen Diktatur weg wollen.

Fazit zur Partnervermittlung in Osteuropa

Ein Fazit läuft darauf hinaus, dass die Partnervermittlung mit osteuropäischen Frauen natürlich von einem sozialen Gefälle profitiert, das sich gerade für russische Frauen, polnische Frauen zunehmend nivelliert. Das größte Gefälle herrscht gegenwärtig gegenüber der Ukraine und Weißrussland, aber auch gegenüber Balkanstaaten. Dieses Gefälle auszunutzen ist ausdrücklich nicht verwerflich, die interessierten Männer sollten hier keine falschen Skrupel entwickeln – die Frauen haben diese Skrupel ebenfalls nicht. Wer in Deutschland eine Frau mit einem etwas niedrigeren Einkommen oder auch mit zwei Kindern im Haus kennenlernt und sich an sie bindet, nutzt ebenso ein soziales Gefälle aus. In dieser Hinsicht ist jede Partnerschaft in gewisser Weise auch ein Geschäft zwischen den Partnern, die sich dennoch stark ineinander verlieben können und sollen.